Aus club dialektik

Clara Zetkin
Die Unterscheidung von bürgerlicher und proletarischer Frauenbewegung
Text zur Veranstaltung

ReferentIn: Uschi Siemens

Ort: Jugendherberge Köln Deutz

Datum: 8.3.2008

Uhrzeit: 14:00-19:00

Der achte März ist der internationale Frauentag.

Der ehemalige Kampf- und Feiertag der Frauenbewegung wird heute meist nur noch in der Politik und in den Medien begangen. Kaum jemand weiß, dass Clara Zetkin diesen Tag initiiert hat. Was waren ihre Gründe? Welche Ziele und Gedanken hat sie mit dem internationalen Frauentag verknüpft? Auf diesem Symposion stellt Uschi Siemens die Überlegungen von Clara Zetkin zur Befreiung der Frauen vor. Dabei stellt sie auch die Frage, ob es tatsächlich, wie Clara Zetkin behauptet, einen prinzipiellen Unterschied zwischen der bürgerlichen Frauenbewegung und der proletarischen Frauenbewegung gibt.


Wiederholung

Besteht Interesse an einem neuen Veranstaltungstermin? Um einen Wiederholungswunsch zu äußern klicken Sie bitte hier auf vorgefertigte Mail oder schreiben Sie an eine der unten aufgeführten Adressen.

Wiederholungswunsch

Aus Schutz vor Spamrobotern haben wir die E-Mail Adressen leicht verändert. Bitte ersetzen Sie das % Zeichen durch das @ Zeichen!

  • Eva Bockenheimer (Köln) E-Mail bockenhe%smail.uni-koeln.de
  • Stephan Siemens (Bonn) E-Mail stephan%club-dialektik.de