Aus club dialektik

Zum Problem der Zufälligkeit in den empirischen Wissenschaften



ReferentIn: Wiebke Henning

Ort: Bürgerzentrum Nippes, Seminarraum, Turmstr. 3-5, Köln

Datum: 10.03.2018

Uhrzeit: 14:00h-18:00h

Wenn wir uns heute in der Öffentlichkeit mit wissenschaftlichen, aber auch gesellschaftlichen Debatten beschäftigen, fallen schnell bestimmte Schlagworte wie "Tatsachen", "Beweise", "Erfahrung" oder "Beobachtung". Dabei wird oft vergessen, dass selbst naturwissenschaftliche Theorien sich mit Zweifeln und Zufällen auseinandersetzen müssen und oftmals gar nicht so notwendig sicher bewiesen sind, wie es manchmal den Anschein hat. Andererseits suchen wir aber nach einer gewissen Sicherheit im Umgang mit Erkenntnissen und wollen willkürliche Behauptungen nicht unbegründet stehen lassen. Auch Immanuel Kant musste sich diesem Problem stellen als er sich mit dem Humeschen Skeptizismus gegenüber empirischen Erfahrungen konfrontiert sah. Wir wollen uns in diesem Symposion gemeinsam mit den zwei gegensätzlichen Positionen von Hume und Kant beschäftigen und überlegen, wie man sich einer Lösung des Widerspruchs von Zufall und Wissenschaftsanspruch in den Naturwissenschaften annähern kann.

Eintritt: 12 .- €, reduziert 6.- € (Mitglieder die Hälfte)