Aus club dialektik

Willkommen

Im Club Dialektik kommen wir, unterschiedliche Leute, zusammen, um philosophisch über verschiedenste Themen zu sprechen, die uns interessieren. Wir tun das, weil wir Spaß am Denken haben. Wir denken um des Denkens willen und um unsere Fähigkeit zu denken zu genießen und auszubauen. Denn wir wollen Autonomie in philosophischer und politischer Hinsicht. Diese Autonomie wollen wir uns gemeinsam erarbeiten, aber zugleich jeder und jede für sich. Weiter »

1. Symposien

23.02.2019 Friedrich Engels: Zur Wohnungsfrage
15.12.2018 Aristoteles' Tragödientheorie
29.09.2018 Der Autor Jorge Luis Borges

Liste aller vergangenen Symposien

Symposien 2019

Alle Veranstaltungen finden im Seminarraum des Bürgerzentrums Nippes, Turmstr. 3-5, 50733 Köln-Nippes statt. Das Bürgerzentrum befindet sich direkt gegenüber vom Café Rosenrot. In dem Gebäude befindet sich auf das Zentrum für Zeitgenössischen Tanz und die Rheinische Musikschule. Der Seminarraum befindet sich im Erdgeschoss, ganz am Ende des langen Ganges hinten links.

2. Weitere Veranstaltungen

Karl Marx goes on

Der Club Dialek möchte, dass die Beschäftigung mit Marx nach seinem Geburtstagsjubiläum nicht wieder verebbt und wird auch im Jahr 2019, sozusagen zum 201. Geburtstag, wieder einige Veranstaltungen zum Schriften von Karl Marx und von marxistischen Autorinnen und Autoren anbieten: Zum einen werden wir im Montagskränzchen 2019 die Diskussion marxistischer Positionen weitgeführen. Zum anderen führen wir einen offiziellen Bildungsurlaub durch zu Karl Marx und die Pariser Kommune. Eine Lese und Entdeckungsreise nach Köln und Paris. Eine Anmeldung bei Arbeit und Leben Herford ist bis zum 1. März 2019 möglich. Außerdem gehört natürlich das Symposion Friedrich Engels: Zur Wohnungsfrage in das Karl-Marx-Programm - damit stimmen wir uns bereits auf das Engels-Jahr 2020 ein!

Diskussion zu Fragen der Gegenwart

Die Diskussion zu Fragen der Gegenwart werden wir in Zukunft im Kölner Montagskränzchen 2019 weiterführen, da es starke thematische Überschneidungen gibt.

Philosophieurlaub

2019 bieten wir wieder einen offiziellen Bildungsurlaub an: Karl Marx und die Pariser Kommune. Eine Lese und Entdeckungsreise nach Köln und Paris. Referentin ist Eva Bockenheimer. Eine Anmeldung bei Arbeit und Leben Herford ist bis zum 1. März 2019 möglich.

Arbeitsgruppen

Zusätzlich bieten wir verschiedene Arbeitsgruppen an.

3. Veranstaltungen außer der Reihe und Sonstiges

Hans Heinz Holz Tagung 2019

Am 9. März veranstaltet die "Gesellschaft für dialektische Philosophie" eine Tagung zum Thema Realismus als ästhetisches Prinzip in der Wiener Hofburg. Dort wird Daniel Göcht vom Club Dialektik einen Vortrag halten mit dem Titel "Grundlinien einer materialistischen Ästhetik. Lukácsʼ Die Eigenart des Ästhetischen mit Holzʼschen Korrekturen".

Dieser Einladung ging eine äußert positive Besprechung von Daniel Göchts Buch "Mimesis - Subjektivität - Realismus" in der Zeitung "Junge Welt" voraus.

Filmdiskussionen "Work Hard Play Hard"

Auf Wunsch beteiligen sich Eva Bockenheimer und Daniel Göcht vom Club Dialektik gerne an Diskussionsveranstaltungen über den Film "Work Hard Play Hard" und über die Veränderungen in der Arbeitsorganisation.

  • Ältere Beiträge zum Thema

Carmen Losmann hat mit ihrem Film "Work Hard Play Hard" den Grimme Preis 2014 gewonnen. Wir gratulieren ihr dazu herzlich!

Das "Buch zum Film", das Eva Bockenheimer vom Club Dialektik gemeinsam mit dem Philosophen Stephan Siemens und der Regisseurin Carmen Losmann herausgegeben hat, ist 2014 in der 2. Auflage im Schüren-Verlag erschienen. Es enthält Interpretationen zu Szenen des Films, Materialien zur Recherche für den Film und Reaktionen teils von den gezeigten Personen, teils aus dem Publikum.

'''Beitrag zur Blog-Parade des Lenbachhauses, München'''

4. Newsletter abonnieren

In unserem Newsletter informieren wir in regelmäßigen Abständen über unsere Veranstaltungen. Möchten Sie den Newsletter abonnieren? Dann schicken Sie einfach eine Mail ohne Betreff und Text an club-dialektik-termine-subscribe@yahoogroups.de.