Aus club dialektik

Der Widerspruch in der formalen Logik
Dialektik und formale Logik



ReferentIn: Stephan Siemens

Ort: Ausnahmsweise Altenberger Hof

Datum: 26.4.2008

Uhrzeit: 14:00-19:00

Der Satz vom ausgeschlossenen Widerspruch ist einer der Grundsätze der formalen Logik und des verständigen Denkens überhaupt. Dieser Grundsatz wird auf dem Symposion dargestellt, wie er in der formalen Logik gilt.

Widerspricht die Dialektik dem Satz vom ausgeschlossenen Widerspruch?

Wenn nein, dann bleibt die formale Logik gültig und die Dialektik ist so etwas wie eine Kunst zu überreden, zu überzeugen oder andere übers Ohr zu hauen.

Wenn ja, so verstrickt die Dialektik sich in Widersprüche. Denn sie würde dann sagen: Der Satz vom ausgeschlossenen Widerspruch gilt nicht. Das aber würde die Wahrheit des Satzes vom ausgeschlossenen Widerspruch voraussetzen. Denn dieser Satz besagt in diesem Fall: Entweder gilt der Satz vom ausgeschlosenen Widerspruch oder er gilt nicht. Der Fall, dass er nicht gilt, ist selbst ein Fall, der unter den Satz vom ausgeschlossenen Widerspruch fällt.

Die Dialektik kann dem Satz vom ausgeschlossenen Widerspruch also weder zustimmen noch widersprechen, ohne den Satz vom ausgeschlossenen Widerspruch vorauszusetzen. Wie also verhält sich die Dialektik zum Satz vom Widerspruch?


Wiederholung

Besteht Interesse an einem neuen Veranstaltungstermin? Um einen Wiederholungswunsch zu äußern klicken Sie bitte hier auf vorgefertigte Mail oder schreiben Sie an eine der unten aufgeführten Adressen.

Wiederholungswunsch

Aus Schutz vor Spamrobotern haben wir die E-Mail Adressen leicht verändert. Bitte ersetzen Sie das % Zeichen durch das @ Zeichen!

  • Eva Bockenheimer (Köln) E-Mail bockenhe%smail.uni-koeln.de
  • Stephan Siemens (Bonn) E-Mail stephan%club-dialektik.de