Aus club dialektik

Die Feldtheorie von Kurt Lewin



ReferentIn: Stephan Siemens

Ort: Achterstraße 32

Datum: 12.07.2014

Uhrzeit: 14:00h-18:00h

Kurt Lewin begründete eine experimentelle sozialpsychologische Methode, die unter anderem zur Erforschung der Gruppendynamik führte. Die Anwendung der Ergebnisse Lewins und ihre Weiterentwicklung durch seine "Schülerinnen" und "Schüler" bestimmen heute die Arbeitssituation vieler Menschen in größeren und mittleren Unternehmen. Sie sind - allerdings in reduzierter Form - in zahllose Konzepte von Firmen zur Unternehmensberatung eingegangen.

Das Symposion beschäftigt sich mit grundlegenden Fragestellungen Lewins:

- "Gibt es" Gruppen eigentlich?

- Worum handelt es sich bei Gruppen?

- Wie lassen sich Gruppen steuern?

Aus der Beantwortung dieser Fragen ergibt sich für Kurt Lewin auch die Erklärung für "selbstregulierende Prozesse", die sich in Gruppen abspielen, und deren Steuerungsmöglichkeit. Insofern ist die Beschäftigung mit Kurt Lewin hilfreich für das Verständnis der Theorie der indirekten Steuerung von Gruppen in Unternehmen. Zugleich eröffnet die Auseinadersetzung mit Lewin die Möglichkeit zu einer angemessenen Kritik der Indirekten Steuerung von Unternehmen zu gelangen.


Eintritt: 12 .- €, reduziert 6.- € (Mitglieder die Hälfte)