Aus club dialektik

Leib und Seele bei Lebewesen in Hegels "Phänomenologie des Geistes"



ReferentIn: Stephan Siemens

Ort: Jugendherberge Köln Deutz

Datum: 20.1.2007

Uhrzeit: 14:00-19:00

Hegel behandelt im Kapitel "Die beobachtende Vernunft" die Einheit von Leib und Seele bei Lebewesen. Hegel geht dabei der Frage nach, wie wir dazu kommen, uns die Lebewesen als aus Leib und Seele zusammengesetzt vorzustellen. Er fragt sich:

  • Gibt es eine Seele?
  • Ist sie etwas anderes als der Leib?
  • Wie verhalten sich Seele und Körper zueinander?

Hegel will zeigen, dass die Vorstellung, Lebewesen seien aus Leib und Seele zusammengesetzt, eine - wenn auch beschränkte - Berechtigung hat. Durch Aufzeigen der Bedingungen dieser Vorstellung wird die spezifische Einheit und Individualität von Lebewesen begreifbar,.

In dem Symposion wird die Lösung des Leib-Seele-Problems, die Hegel anbietet, dargestellt und diskutiert.

Wiederholung

Besteht Interesse an einem neuen Veranstaltungstermin? Um einen Wiederholungswunsch zu äußern klicken Sie bitte hier auf vorgefertigte Mail oder schreiben Sie an eine der unten aufgeführten Adressen.

Wiederholungswunsch

Aus Schutz vor Spamrobotern haben wir die E-Mail Adressen leicht verändert. Bitte ersetzen Sie das % Zeichen durch das @ Zeichen!

  • Eva Bockenheimer (Köln) E-Mail bockenhe%smail.uni-koeln.de
  • Stephan Siemens (Bonn) E-Mail stephan%club-dialektik.de