Aus club dialektik

Geschichtsphilosophie
Verständigung über ein Wesensmerkmal der Philosophie



ReferentIn: Thomas Zwenger

Ort: ESG Café, Mainzer Straße 47, 50678 Köln

Datum: 8.3.2003

Uhrzeit: 14:00-18:00

"Geschichte" ist - wie "Leben", "Bewusstsein", "Sprache" - ein philosophischer Grundbegriff größter Allgemeinheit. Das Interesse an Geschichte ist gleichbedeutend mit dem Interesse an der Orientierung des menschlichen Daseins in der Zeit. Geschichte wird seit eh und je als Bedeutungshorizont menschlichen Lebens überhaupt angesehen. Durch die Erkenntnis historischer Ereignisse und durch die Art, wie wir - mit dem Blick auf ein Ende - über unsere Gegenwart nachdenken, sind uns Rahmenbedingungen für die eigene Sinngebung gegeben.

Insofern die Philosophie eben diese Orientierung menschlichen Daseins reflektiert, ist sie von vorne herein mit dem Begriff "Geschichte" (wie auch "Leben" oder "Identität") alliiert. Diese Allianz von Geschichte und Philosophie ist unauflösbar und zeigt sich darin, dass in der Begriffsbildung "Geschichtsphilosophie" unbestimmt ist, welcher der beiden Begriffe als Objekt und welcher demgegenüber als Methodenkonzept der Reflexion auftritt. Unter Geschichtsphilosophie können wir uns also sowohl eine philosophische Disziplin - etwa eine erkenntnistheoretische Erörterung des Geschichtsbegriffs -, als auch einen Zweig der Geschichtswissenschaft - etwa eine philosophisch motivierte Interpretation des Geschichtsverlaufs - , aber auch das spekulativ-metaphysische Unternehmen einer Grundlegung der philosophischen Reflexion überhaupt aus dem Prinzip der Geschichte vorstellen.

Wenn wir uns im Symposium über Begriff, Geschichte, Formen, Probleme der "Geschichtsphilosophie" unterhalten, so ist das also selbst ein philosophisches Unternehmen, und zwar, da es dieses besondere philosophische Interesse an der Geschichte thematisiert, ein Stück Geschichtsphilosophie. Denn was Geschichte sei, kann immer nur unter philosophisch bestimmter, nämlich geschichtsphilosophischer Perspektive geklärt werden.

Eintritt: 10,- EUR (Ermäßigt 5,- EUR)

Eintritt für Club-Mitglieder: 4,- EUR (Ermäßigt 2,50 EUR)

Wegbeschreibung: Die Mainzerstr. ist in der Südstadt von Köln. Die nächste Bahnhaltestelle ist die Station "Ubierring" der Linie 15 und 16.

Wiederholung

Besteht Interesse an einem neuen Veranstaltungstermin? Um einen Wiederholungswunsch zu äußern klicken Sie bitte hier auf vorgefertigte Mail oder schreiben Sie an eine der unten aufgeführten Adressen.

Wiederholungswunsch

Aus Schutz vor Spamrobotern haben wir die E-Mail Adressen leicht verändert. Bitte ersetzen Sie das % Zeichen durch das @ Zeichen!

  • Eva Bockenheimer (Köln) E-Mail bockenhe%smail.uni-koeln.de
  • Stephan Siemens (Bonn) E-Mail stephan%club-dialektik.de