Aus club dialektik

Descartes' "Ich denke, also bin ich"
Philosophie und Wissenschaft. Wiederholung vom 12.10.2002



ReferentIn: Stephan Siemens

Ort: Jugendherberge Köln Deutz

Datum: 26.2.2005

Uhrzeit: 14:00-19:00

Descartes zweifelt an der Möglichkeit der Erkenntnis der Welt, aber nicht um des Zweifels willen, sondern um die Möglichkeit geistiger Autonomie zu sichern. Der Anfang dazu gelingt ihm in der Erkenntnis "Ich denke, also bin ich." Im Symposion wird dieser Anfang gedanklich nachvollzogen und bis zum Gottesbeweis weiterverfolgt, der die Möglichkeit von zweifelsfreier Wissenschaft begründen soll. Dabei wird die Frage aufgeworfen, ob geistige Autonomie Voraussetzung wissenschaftlicher Erkenntnis ist, wie Descartes das denkt, oder ob umgekehrt mit zunehmender Erkenntnis die Erkennenden mehr und mehr zu sich kommen, wachsende geistige Autonomie erreichen.

Eintritt: 10,- EUR (Ermäßigt 5,- EUR)

Eintritt für Club-Mitglieder: 4,- EUR (Ermäßigt 2,50 EUR)

Wiederholung

Besteht Interesse an einem neuen Veranstaltungstermin? Um einen Wiederholungswunsch zu äußern klicken Sie bitte hier auf vorgefertigte Mail oder schreiben Sie an eine der unten aufgeführten Adressen.

Wiederholungswunsch

Aus Schutz vor Spamrobotern haben wir die E-Mail Adressen leicht verändert. Bitte ersetzen Sie das % Zeichen durch das @ Zeichen!

  • Eva Bockenheimer (Köln) E-Mail bockenhe%smail.uni-koeln.de
  • Stephan Siemens (Bonn) E-Mail stephan%club-dialektik.de