Willkommen

Aus club dialektik
Version vom 30. Mai 2024, 15:22 Uhr von Eva (Diskussion | Beiträge) (1. Symposien)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Willkommen

Wir über uns

1. Symposien

22.06.2024 Hegels Naturbegriff
27.04.2024 Kants Ästhetik. Symposion im Rahmen einer Veranstaltungsreihe zum 300. Geburstag von Immanuel Kant
13.01.2024 Schillers "Briefe über die ästhetische Erziehung des Menschen"

Liste aller vergangenen Symposien


Alle Veranstaltungen finden im Seminarraum des Bürgerzentrums Nippes, Turmstr. 3-5, 50733 Köln-Nippes statt. Das Bürgerzentrum befindet sich direkt gegenüber vom Café Rosenrot. In dem Gebäude befindet sich auf das Zentrum für Zeitgenössischen Tanz und die Rheinische Musikschule. Der Seminarraum befindet sich im Erdgeschoss, ganz am Ende des langen Ganges hinten links.

2. Weitere Veranstaltungen

Karl Marx goes on

Das Denken von Marx, Engels und anderer marxistischer Autor*innen gehört zu den Schwerpunkten der Arbeit im Club Dialektik. Auch 2024 sind wieder einige Veranstaltungen aus diesem Themenfeld geplant.

Im letzten Jahr hatten wir einen Gastreferenten, Franz Heilgendorff, eingeladen, der am 09.09.2023 zur Bedeutung von Kategorie und Begriff in der dialektischen Methode bei Hegel und Marx vorgetragen hat. Mittlerweile ist seine Disseration mit dem Titel Kategoriale Kritik im Dietz-Verlag als Buch erschienen. Außerdem führten wir 2023 den Online Lesekreis 175 Jahre Kommunistisches Manifest, eine Exkursion nach Wuppertal zu Friedrich Engels und die 1848er Revolution im Wuppertal und ein Symposion zu 100 Jahrs "Geschichte und Klassenbewusstsein" von Georg Lukács durch - alles in Kooperation mit der Rosa -Luxemburg-Stiftung NRW.

Wer sich für das Denken von Karl Marx, Friedrich Engels und weiteren marxistischen Autor*innen interessiert, kann auch immer mal einen Blick in die Texte des Club Dialektik werfen - es gibt regelmäßig neue Beiträge von Mitgliedern zu diesem Themenbereich, z.B. bei den Hochschulschriften und den Texten zur Gegenwart. Eine Liste aller Veranstaltungen zum Werk von Marx finden sich hier im Archiv

Philosophieurlaub

In der wunderschöne Wielandakademie in Ossmannstedt bei Weimar haben wir im Oktober 2023 einen tollen Philosophieurlaub zu Friedrich Schillers Briefen "Über die ästhetische Erziehung des Menschen" verbracht und gemeinsam Weimar auf Schillers Spuren erkundet. Der Bildungsurlaub fand in Kooperation mit Arbeit und Leben im Kreis Herford DGB/VHS statt. Wer nicht mitfahren konnte, hat die Gelegenheit bei unserem Symposion zu Schiller am 13.01.2024 mehr zu erfahren. Da der Termin Dezember 2023 ausfallen musste, haben wir das Symposion nun für Januar 2024 geplant. Alles Interessierten sind herzlich eingeladen!

Arbeitsgruppen

Zusätzlich bieten wir verschiedene Arbeitsgruppen an.

3. Veranstaltungen außer der Reihe und Sonstiges

18.11.2023 Inflation 1923... und heute!

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW bieten eine Tagesexkursion nach Wuppertal an, die ganz der „Inflation 1923… und heute“ gewidmet ist. Mit einer Führung durch die Ausstellung mit Dokumenten und Exponaten aus dem Jahr 1923 im Wuppertal, einer Stadtführung zum Inflationsjahr in Wuppertal-Barmen und einer literarischen Lesung werden wir an die historischen Ereignisse 1923 erinnern und sie zum Anlass nehmen, bei einem Vortrag über die Inflation in der Gegenwart zu sprechen: Was ist überhaupt Inflation? Was sind die sozialen Folgen? Wer leidet unter der Inflation, wer profitiert davon? Kosten: 10,00€. Anmeldung an eva.bockenheimer@rls-nrw.de.

11.09.2023 Pantopia - Zitate aus der Wirklichkeit. 50 Jahre Neoliberalismus

Am 11.09. - anlässlich des Gedenkens an den Putsch in Chile vor 50 Jahren - findet im Theater Tiefrot in Köln eine Szenische Lesung des Stücks "Pantopia - Zitate aus der Wirklichkeit" von Paula Keller statt, die dem Club Dialektik verbunden ist und gerade ein tolles Symposion über Erasmus Schöfers Werk "Die Kinder des Sisyfos" gehalten hat.

25.03.2023 Friedrich Engels und die 1848er Revolution im Wuppertal

Vor 175 Jahre erschien das "Kommunistische Manifest" und die 1848er Revolution begann. Eva Bockenheimer vom Club Dialektik hat gemeinsam mit Salvador Oberhaus für die Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW eine Exkusion nach Wuppertal auf den Spuren von Friedrich Engels während der 1848er Revolution organisert. Durch Wuppertal führt uns Reiner Rhefus, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Museum Engelshaus.

19.03.2022 - „Neuzeitliche Heldinnen“ — ein Workshop zu Ehren von Alexandra Kollontai

Zum 150. Geburtstag und 70. Todestag der russischen Revolutionärin Alexandra Kollontai veranstaltet der Club Dialekitk e.V. gemeinsam mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW einen Workshop mit der Referentin Anne Steckner.

17.12.2020 - Lesekreis Vor der Pandemie sind nicht alle gleich

Im Rahmen des Projekttages Soziale Arbeit auf Distanz leitet Eva Bockenheimer vom Club Dialektik e.V. den Lesekreis „Vor der Pandemie sind nicht alle gleich – Engels Sichtweise auf Gesundheit und Krankheit", in dem Ausschnitte aus "Zur Lage der arbeitenden Klasse in England" gelesen werden.

30.10.2020 - "Oeconomia" von Carmen Losmann - Filmvorführung und Diskussion

Am 30.10.2020 wird in der Niehler Freiheit der neue Dokumentarfilm "Oeconomia" von Carmen Losmann vorgeführt. Im Anschluss diskutiert Eva Bockenheimer vom Club Dialektik gemeinsamit mit der Wirtschaftspublizistin und Filmprotagonistin Samirah Kenawi über den Film und die gegenwärtige Geldpolitik

08. März 2020 - Workshop zu Leben und Werk von Rosa-Luxemburg zum Internationalen Frauentag

Zum Internationalen Frauentag beteiligt sich der Club Dialektik e.V. an einer Kooperationsveranstaltung mit dem Antiquariat "lesen hilft" und der RLS NRW zu Leben und Werk von Rosa-Luxemburg. Der Eintritt ist frei!

18.02.2020 - Buch zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels

Am 18.02.2020 wird in der Wuppertaler Buchhandlung Mackensen der Band Arbeiten am Widerspruch. Friedrich Engels zum 200. Geburtstagvorgestellt. Für diesen Band hat Eva Bockenheimer vom Club Dialektik den Beitrag "Die Natur ist die Probe auf die Dialektik. Nachdenken mit Friedrich Engels über Dialektik und die ökologische Krise der Gegenwart" verfasst.

23. Januar 2020 - Philosophie kontrovers: "Arbeit"

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Philosophie kontrovers" an der Universität Köln wird Eva Bockenheimer vom Club Dialektik am 23. Januar 2020 den Vortrag von Michael Quante (Universität Münster) über "Die systematische Relevanz der Maxschen Philosophie der Arbeit" kommentieren. Die Veranstaltung findet um 19:30h im Hörsaal VIII (Hauptgebäude, Albertus-Magnus-Platz) der Universität Köln statt.

Filmdiskussionen "Work Hard Play Hard"

Auf Wunsch beteiligen sich Eva Bockenheimer und Daniel Göcht vom Club Dialektik gerne an Diskussionsveranstaltungen über den Film "Work Hard Play Hard" und über die Veränderungen in der Arbeitsorganisation.

  • Ältere Beiträge zum Thema

Carmen Losmann hat mit ihrem Film "Work Hard Play Hard" den Grimme Preis 2014 gewonnen. Wir gratulieren ihr dazu herzlich!

Das "Buch zum Film", das Eva Bockenheimer vom Club Dialektik gemeinsam mit dem Philosophen Stephan Siemens und der Regisseurin Carmen Losmann herausgegeben hat, ist 2014 in der 2. Auflage im Schüren-Verlag erschienen. Es enthält Interpretationen zu Szenen des Films, Materialien zur Recherche für den Film und Reaktionen teils von den gezeigten Personen, teils aus dem Publikum.

'''Beitrag zur Blog-Parade des Lenbachhauses, München'''

4. Newsletter abonnieren

Da unser vorheriger Anbieter für den Newsletter nicht mehr exisitert, suchen wir gerade nach einem neuen Anbieter.